ABC – auslaufender Kraftstoff

Datum: 13. August 2021 um 15:15
Dauer: 3 Stunden
Einsatzort: A9 Fahrtrichtung Nürnberg
Einsatzleiter: Allersberg 1
Fahrzeuge: MZF, LF 16/12, RW 2, GW-L1, TLF4000, VSA1, VSA2
Weitere Kräfte: Autobahnmeisterei, Polizei, Roth Land 2/3


Einsatzbericht:

Auf der A9, in Fahrtrichtung Nürnberg, wurde ein Sattelzug von einem Autofahrer darauf aufmerksam gemacht, dass er eine Flüssigkeit verliert. Nachdem der Lkw auf dem Pannenstreifen anhielt konnte der Fahrer feststellen, dass aus einem seiner Kraftstofftanks durch ein etwa 1cm großes Loch unkontrolliert Diesel auslief. Darauf hin wurde die Feuerwehr hinzugerufen um das Leck im Tank zu schließen und den ausgelaufenen Kraftstoff abzubinden und aufzunehmen. Da eine Weiterfahrt mit dem provisorisch geschlossenen Tank nicht möglich war, wurden beide Kraftstofftanks mit einer Handmembranpumpe abgepumpt.

Während der gesamten Einsatzdauer blieb die rechte und mittlere Spur sowie der Standstreifen für den Verkehr gesperrt. Nach etwa zweieinhalb Stunden konnten die ersten Kräfte der Feuerwehr Allersberg den Einsatz beenden. Der Gerätewagen-Logistik 1 sicherte mit einem Verkehrsabsicherungsanhänger bis zum eintreffen der Autobahnmeisterei den blockierten Standstreifen.