THL – Verkehrsunfall

Datum: 23. Oktober 2020 
Alarmzeit: 21:58 Uhr 
Dauer: 2 Stunden 30 Minuten 
Einsatzort: A9 Fahrtrichtung München 
Einsatzleiter: Allersberg 1 
Fahrzeuge: MZF, HLF 20/16, GW-L1, TLF4000, VSA1, VSA2 
Weitere Kräfte: Bergeunternehmen, Polizei 


Einsatzbericht:

Auf der A9 in Fahrtrichtung München geriet ein Gespann aus Pkw und Transportanhänger ins Schleudern und verunfallte daraufhin. Der Anhänger, beladen mit einem weiteren Pkw, kippte zur Seite und bleib quer zur Fahrbahn über alle drei Spuren liegen.
Die Aufgabe der Feuerwehr bestand darin die Unfallstelle vor dem rückwärtigem Verkehr abzusichern, die Unfallstelle auszuleuchten und die Fahrbahn von Trümmerteilen zu befreien.
Die Autobahn in Richtung München blieb für einen Teil der Bergungsarbeiten vollständig gesperrt, ehe der Verkehr über den Standstreifen an der Unfallstelle  vorbei geführt werden konnte. Nach zirka zwei Stunden konnte der Einsatz beendet werden. Verletzt wurde niemand.

VU A9 23.10.2020