THL – Fahrzeugbergung

Datum: 6. Dezember 2020 
Alarmzeit: 22:23 Uhr 
Dauer: 1 Stunde 
Einsatzort: A9 Fahrtrichtung Nürnberg/Abfahrt A73 
Einsatzleiter: Allersberg 1 
Fahrzeuge: MZF, HLF 20/16, RW 2, GW-L1, TLF4000, VSA1, VSA2 
Weitere Kräfte: Autobahnmeisterei, Bergeunternehmen, Polizei 


Einsatzbericht:

Nach einem Verkehrsunfall auf der A9 Richtung Nürnberg, kurz nach der Abfahrt zur A73, war ein Pkw zwischen Schutzleitplanke und Autobahnbeschilderung verkeilt und dem bereits vor Ort befindlichen Bergeunternehmen war es nicht möglich den Pkw zu bergen.

Die Aufgabe der Feuerwehr bestand darin die Schutzleitplanke zu entfernen. Da hierbei ein Motortrennschleifer zum Einsatz kam wurde ebenfalls der Brandschutz sicher gestellt. Im Anschluss konnte das Fahrzeug vom Bergeunternehmen aufgenommen werden und die Kräfte der Feuerwehr wieder einrücken.

Da die Absicherung der Einsatzstelle bereits durch die Autobahnmeisterei gestellt wurde, kamen die beiden Verkehrsabsicherungsanhänger, gezogen vom Tanklöschfahrzeug und Gerätewagen-Logistik, nicht zum Einsatz und konnten nach kurzem Aufenthalt im Bereitstellungsraum an der Autobahnauffahrt die Heimreise antreten.